Projektübersicht

Der Kammerchor Bad Säckingen feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Chorjubiläum mit einem der bedeutendsten Werke der klassischen Chormusik: "Die Schöpfung" von Joseph Haydn, Aufführungort ist das Bad Säckinger Fridolinsmünster. Als Solisten konnten Felicitas Frische, Hans-Jörg Mammel und Georg Gädtker gewonnen weren. Das Orchester des Kammerchors besteht aus professionellen Musikern der Region. Die Leitung hat Wolfgang Haller

Kategorie: Kultur
Stichworte: Chorkonzert, Schöpfung, Münsterkonzert, Haydn
Finanzierungs­zeitraum: 26.04.2018 09:15 Uhr - 20.07.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Konzert am 13.10.2018 um 19.30

Worum geht es in diesem Projekt?

Für das Jubiläumskonzert am 13.10.2018 im Bad Säckinger Fridolinsmünster arbeitet der Kammerchor seit Januar 2018 in wöchentlichen Proben an Haydns bedeutendem Werk. Einige Gastsänger sowie Schülerinnen und Schüler des Rheinfelder Gymnasiums verstärken den Chor.
Das Orchester des Kammerchors besteht aus professionellen Musikern aus der Region. Drei namhafte Gesangsolisten konnten gewonnen werden.

Die Gesamtleitung hat Wolfgang Haller.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Musik tut allen Menschen gut.
Wer profitiert ?
• unsere Zuhörer, die ein bedeutendes Werk der Chor-
literatur zu Gehör bekommen
• die Beteiligten, die gemeinsam musizieren dürfen
• die Stadt und die Region, durch einen Beitrag zur Vielfalt
des kulturellen Angebots
• unsere Kultur: im Jahr 2014 wurde die „Chormusik in deutschen Amateurchören“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Kammerchor setzt sich für den Erhalt unseres kulturellen musikalischen Erbes ein. Dies ist in den meisten Fällen ein Zuschussgeschäft - die Kosten lassen sich nur zu einem Teil durch die Eintrittsgelder decken. Der Kammerchor ist ein gemeinnütziger Verein mit ca. 40 Mitgliedern, der sich aus Mitgliedsbeiträgen, Konzerteintritten und Spenden finanziert.
Alle anfallenden organisatorischen Arbeiten werden ehrenamtlich geleistet.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld kann ein Teil der aus professionellen Musikern bestehenden Orchesterbesetzung bezahlt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Kammerchor Bad Säckingen ist seit nunmehr 25 Jahren eine feste Größe im kulturellen Leben unserer Stadt.
Zweimal pro Jahr veranstalten wir unter der Leitung von Wolfgang Haller Konzerte an unterschiedlichen Aufführungsorten in Bad Säckingen. Dabei arbeiten wir stets mit professionellen Gesangsolisten und Orchestermusikern zusammen.
Unser Repertoire umfasst die gesamte Palette der klassischen weltlichen und geistlichen Chormusik. Dabei legen wir besonderen Wert auf Vielseitigkeit, sodass sowohl bedeutende wie auch unbekanntere Werke auf unserem Programm stehen. So kamen im Jahr 2013 Joseph Haydns „Jahreszeiten“ im nahezu ausverkauften Gloria-Theater zur Aufführung, im Frühjahr 2014 folgte Reinhard Keisers „Markuspassion“ in der Heilig-Kreuz-Kirche . Im November 2014 führten wir das Requiem von Gabriel Fauré im Bad Säckinger Münster auf, gefolgt von der Messe in Es-Dur von Franz Schubert im Juni 2015. Im Oktober 2016 folgte das zeitgenössische "Magnificat" von John Rutter. Im Sommer 2017 veranstalteten wir unter dem Titel "Sommarpsalm" ein Mitsingkonzert in der Altkatholischen Kirche in Bad Säckingen. Jedes Jahr am ersten Advent findet das Adventskonzert des Kammerchors in der Heilig-Kreuz-Kirche statt, bei dem das Publikum eingeladen ist, einige Stücke mitzusingen.

Ein besonderes Anliegen des Kammerchors Bad Säckingen ist die Kooperation mit anderen musikschaffenden Gruppierungen sowie die Jugendförderung durch die Einbeziehung von Schülern. Im November 2015 gestalteten wir unser jährliches Adventskonzert mit dem Schulchor der Grundschule Obersäckingen. Schülerinnen und Schüler des Georg-Büchner-Gymnaiums Rheinfelden wirken regelmäßig bei unseren Konzerten mit.