Projektübersicht

Förderung und Unterstützung der Betreuungsgruppe für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz in Dogern

Kategorie: Soziales
Stichworte: Azubiprojekt, Dogern, Heilig Geist, Betreuungsgruppe, Demenz
Finanzierungs­zeitraum: 11.07.2018 11:44 Uhr - 02.10.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Wehra eG verwirklichen jährlich ein soziales Projekt. In diesem Jahr möchten wir die Betreuungsgruppe für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz in Dogern unterstützen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten mit den Betreuten einen Ausflug in das Wildgehege Waldshut durchführen sowie ein Sommerfest am Pater-Gerster-Haus in Dogern ermöglichen. Des Weiteren sollen Anschaffungen für neue Spiele und Geräte getätigt werden, womit die Betreuten wieder den Spaß am Spielen erhalten. Die Ausflüge sowie die Spiele und Geräte sollen bei der Demenzerkranktengruppe alte Erinnerungen zum Vorschein bringen. Wir Azubis organisieren unter anderem die Planung als auch die Durchführung dieses Projektes.
Die Betreuungsgruppe für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz betreut speziell Demenzerkrankte Menschen mit einer geistigen und körperlichen Behinderung. Derzeit besuchen 15-20 Leute die Betreuungsgruppe, die von ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut wird.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt sollte unterstützt werden, damit den Demenzerkrankten durch die Ausflüge unvergessliche Erlebnisse erhalten bleiben und wieder erweckt werden. Zudem sollen durch die Spiele und Geräte angenehmere Betreuungsstunden ermöglicht werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir möchten mit dem Geld die gewünschten Ausflüge, die Betreuungsstunden, Spiele, Geräte sowie das Sommerfest finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Auszubildenden der Volksbank Rhein-Wehra eG in Zusammenarbeit mit der Sozialstation Heilig Geist e.V.